Von Sukothai nach Kanchanaburi

Kanchanaburi III

Kanchanaburi III

Tja, also mit dem VIP-Bus nach Bangkok ging ziemlich gut. Ein paar Stunden später war ich in Bangkok. Die Stadt, in der ich gleich wieder weg will. Habe ich dann auch gemacht. Also weiter nach Kanchanaburi. Dort kam ich an, als es schon dunkel war. Und ich war müde. Als ich bepackt wie ein Esel los lief, fing ich sofort an zu schwitzen wie ein Schwein. Ab jetzt nur noch mit Taxi oder so. Ich ging los in Richtung River Kwai. Und ich verlief mich.
Wie kann man einen Fluss übersehen ?
In Kanchanaburi ging das. Irgendwann war ich mit meinen beiden Rucksäcken mitten im Dunkeln auf einem Tempelgelände am Fluss und kletterte über einen Zaun, um abzukürzen. Dahinter war leider ein Graben mit Wasser, den ich gerade noch sah. Da bin ich zurück geklettert. Und musste den ganzen Weg zurück laufen.
Irgendwann habe ich dann ein Guesthouse gefunden. Es gab sogar noch Essen. Ich war so glücklich. Es war direkt auf dem Fluss. Auf dem Hausboot gegenüber konnte ich sehen, wenn jemand auf Toilette ging. Ich meine „sehen“, denn das Abflussrohr ragte nur ein Stück aus dem Hausboot und ließ seine Ergüsse in den Fluss.
Ansonsten war alles super. Ich ging sogar noch ein bisschen spazieren und fand dann letztenendes auch noch die Touristraße, zu der ich eigentlich hin wollte. Eine richtige Rotlichtmeile, wie verrucht. Ist gar nicht so schlecht, die Stadt.
Über die Brücke am Kwai bin ich aber trotzdem nicht rüber. Kann sich ja jeder den Film anschauen.

Viele Grüße

Gomerahippie

Und weitere Bilder:

Kanchanaburi Straßenschild

Kanchanaburi Straßenschild

Kanchanaburi IV

Kanchanaburi IV

Kanchanaburi II

Kanchanaburi II

Kanchanaburi Heuschrecke

Kanchanaburi Heuschrecke


Posted in Thailand by with 1 comment.

Pingbacks & Trackbacks

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.