Eine Ode an die italienische Küche

Hallo,

ich wollte eigentlich wieder alle mit meier letzten Wanderung langweilen; was ich wieder alles geschafft habe und so. Das mache ich dann später oder morgen.
Jetzt wollte ich lediglich von meinem Besuch hier beim besten Italiener im Valle gestern abend kurz berichten.
Es ist schon eine Art Wahrzeichen, wenn abends über dem Valle diese WOlke schwebt, bestehend aus Mojo und Knoblauch. Also eigentlich nur Knoblauch. Ich habe da wirklich nichts gegen, ich habe schon ganze Wanderungen nach der optimalen Aufnahme von deftigen Tapas ausgerichtet, aber die kanarische Küche ist nicht unbededingt leicht oder fein. Sorry.
Also gestern wurde es mir wieder klar: die italienische Küche! Die ist einfach super.
Als Vorspeise Antipasti, gebraten, Salz Öl, sonst nichts. Ein Gedicht.
Danach Pasta vegetarisch. Ich liebe die geniale Leichtigkeit dieser Küche. Es schmeckt einfach.
OK, zum Nachtisch gab es Tiramisu, das macht die ganze Sache mit der Leichtigkeit leider obsolet, aber was soll es.
Es war alles lecker.
Manchmal bin ich Atun a la plancha einfach über.

So, das war es auch schon.

Wolfgang


Posted in Allgemein by with 2 comments.

Pingbacks & Trackbacks

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.