Letzter Tag mal wieder

So, morgen istAbflug.

Ich denke, das war die richtige Entscheidung dieses Mal, da ich hier irgendwie diesmal nicht richtig ankam. Naja, teilweise dann doch noch, aber nun ist das Ticket gekauft und – wie gesagt – das ist gut so.

Hier sind im Augenblick sowieso Ferien. Es ist sehr ruhig, fast verschlafen wie in den oberen Dörfern.

Gestern habe ich aber nochmal eine tolle Wanderung gemacht. Ich bin mit dem Bus hoch nach Arure gefahren und von da aus die ganz Westseite bis nach Vallehermoso im Norden gelaufen. Immer in der Nähe des Meeres. Es ist ein toller Panoramaweg. Erst geht er oberhalb von Taguluche entlang,  führt dann nach Alojera runter, von da aus über eine Piste durch einen fast verlassenen Weiler nach Tazo, ein kleinen Dorf im NIrgendwo, was auch fast verlassen ist. Dann geht es weiter nach Arguamul. Ein fast schon verwunschener Ort fast ganz im Norden. Wunderschön. Von da aus kann man hoch auf den KAmm zur Emita Santa Clara laufen und dann weiter bis zur nördlichsten Spitze wo ein Pfad fast bis hinunter  zur Playa von Vallehermoso verläuft. Dort in der Bucht ist ja das Castillo del Mar. Aber es ist nach wie or verlassen. Wer weiss, ob es je wieder eröffnet wird.

Ansonsten ist es aber eine wunderschöne Bucht. Ganz ensam. Nur wenige Touristen verirren sich hierhin mit ihren Mietautos.

Anschließend habe ich mich auf den langen Weg mit dem Bus quer über die Insel gemacht. Leider gibt es keine Direktverbindung von Vallehermoso nach Valle Gran Rey. Dann wäre man in einer Stunde da.

So muss man erst nach San Sebastian, die Hauptstadt, und dann mit einem anderen Bus oder der Fähre zurück ins Valle. Das dauert Stunden. Mindestens 3; ohne Wartezeit.

Diesmal nahm ich den Bus von San Sebastian aus. Irgendwie habe ich kotztechnisch damit kein Problem mehr.

Alles wandelt sich …

Viele Grüße

WOlfgang


Posted in Allgemein by with no comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.