Der letzte Tag auf der Bananeninsel

Hallo ihr Lieben,

gestern abend habe ich noch viel mit Leuten geredet. GEstern war mein Redetag.
Ich traf Maike die hier in einem Restaurant arbeitet und die ich sehr gern habe beim Schwimmen.
Ich traf Beatrice, die seid 28 Jahren als Bademeisterin in der Schweiz arbeitet und hier versucht Fuss zu fassen.
Und dann traf ich Rico, der hier ueberwintert und ganz eigene Ansicht ueber alle Religionen im Zusammenhang mit Ausserirdischen hat. Das war eine GEspraechsreise in eine ganz eigene Welt.
Aber wegen dieser Begegnungen liebt man die Insel ja.
Die Menschen, die hier her kommen, sind oft von einer ganz eigenen Art. Viele haben schon viel gemacht, viel erlebt und viel zu erzaehlen.
Einige erzaelen auch vieles, was sie ueberhaupt nicht erlebt haben und auch nie erleben werden oder was nie irgendwem irgenwann passiert ist oder passieren wird.
Naja, ich werde wohl wieder kommen.
Heute war ein Tag der Stille und der Melancholie.
Ein schoener Tag.
Ein heisser Tag.
MOrgen reise ich ab nach Teneriffa.
Dann noch so 1,5 Tage mit Gaby und Felix.
Das wird bestimmt auch nett.

Viele Gruesse

Wolfgang


Posted in Allgemein by with no comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.